Rohrendenausklinker
Rohrendenausklinker
In das Foto klicken für nähere Informationen
Die Spezialmaschinen für manuelles und maschinelles Rohrausklinken.
Seit Jahren eingesetzt, in vielen Betrieben der Rohrverarbeitenden Industrie
wie Auto - Fahrrad - Stahlrohrmöbel - Stahlgerüstbau - Haushaltsgeräte -
Landmaschinen - Stalleinrichtungen - Transportgeräte - Förderanlagen -
Sportgeräte - Dampfkesselbau usw., steht der Name Pedi für Leistung und
rationelles, sicheres Rohrausklinken.



Automatische Doppelausklinkanlage

In das Foto klicken für größeres Format
Das Bild zeigt eine hydraulische Rohrendenausklinkanlage bei
der beide Rohrenden gleichzeitig im Doppelhub ausgeklinkt
werden.

Das Rohr wird aus einem Übergabemagazin (ca. 30 Rohre)
 heraus vereinzelt und in die Ausklinkstation gefördert.
Die Ausklinkstation 1 + 2 fahren über die Rohrenden, klinken
 diese aus und fahren wieder zurück. Das Rohr wird aus der
Aufnahme gehoben und rollt über eine Schräge aus der Anlage.

Durch vorschalten eines Lademagazins kann die Anlage auch
automatisch betrieben werden.


Automatisches Rohrlademagazin

In das Foto klicken für größeres Format
Beispiel eines automatischen Rohrlademagazins.

Die Rohre werden aus Spezialbehältern heraus angehoben und
in ein Zwischenmagazin gefördert. Dort werden Sie vereinzelt
und von der Rohrbearbeitungsanlage übernommen.

Automatische Rohr - Schlitz und Umformanlage

In das Foto klicken für größeres Format
Das Bild zeigt eine hydraulische Rohrbearbeitungsanlage mit
8 Bearbeitungsstationen wie:

Lochen  -  Ausklinken  -  Rohrumformung

Die Rohre werden aus einem Lademagazin heraus vereinzelt und
durch ein kombiniertes Förder- und Beschickungssystem durch
die Anlage getaktet. Die fertigen Rohre werden direkt von einem Schweißroboter übernommen.

Automatische Bearbeitungsanlage

In das Foto klicken für größeres Format
Automatische Bearbeitungsanlage für Hinterbaustreben und Rohrendenumformung.
In dieser Anlage werden 6 m lange Rohre aus einem Magazin
heraus in die erste Bearbeitungsstation gefördert und dort auf
Länge geschnitten.

Durch ein zentral angeordnetes Fördersystem werden die Rohre
durch die einzelnen Bearbeitungsstationen getaktet.

In den Stationen werden die Rohrenden verformt, gelocht und
gebogen.

Automatische Rohrsägeanlage


In das Foto klicken für größeres Format

Die Bilder zeigen eine längeneinstellbare Sägeanlage mit zwei
 Sägeköpfen zum genauen Ablängen von Rohrzuschnitten, für Dieseleinspritzrohre bis zu 6m.

Nachgeschaltet sind Stationen zur Rohrendenbearbeitung.

 
Zurück
Blättern
Weiter